Gratis bloggen bei
myblog.de


Was immer du auch Leben nennst, ist Sehnsucht, die im Körper brennt !
More?
Startseite
Gästebuch
DesignerxHost
Nachts

Wie schwarz die Nacht auch sein mag,

die Kerze die ich trag,

als der Nebel lag.

 

Und selbst die Schneeflocken,

waren noch zu trocken,

um das lich zu verlocken.

 

Und wie die Sterne bangen,

werden sie sich wieder fangen,

um das Stahlen der Glühwürmchen zu erlangen.

 

Die Winde dem Lichte lauschen,

Glühwürmchen untereinander tauschen,

und die Sterne rauschen.

 

Nachts will man leben,

Nachts kann man nach dem Licht streben.

 

Nachts, wenn die Wunder sich erheben.

14.12.07 20:52
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen